Bademode für den Sommer: Bikinis Monokinis & Monokinis

On 17. Mai 2010 by fsfashion

Monokinis, Bikinis, Badeanzug und mehr

Die neuen Badeanzüge vor allem Monokinis und Bikinis machen Lust auf den nächsten Urlaub und kommen in den unterschiedlichsten Modellen daher. Ob gestreift, gepunktet, unifarben in Knalltönen als Ein- oder Zweiteiler – die Vielfalt an unterschiedlichen Bademoden-Modellen ist groß.


sexy Bikini
Die neuen Bikinis für Sommer 2010 sind besonders sexy. Das haben uns die Victoria Sectrets Engel auf dem Runway gezeigt. Sexy Models wie Alexandra Ambrosi und Miranda Kerr zeigten sich in total knappen Bikini-Höschen und Oberteilen. Eins ist klar! Dafür sollte man eine super Figur haben.
Wer eher etwas breite Hüften hat, der greift am besten zu einer Hotpants. Frauen mit großem Oberteilen sollten sich Triangel sparen, dafür klassischen Bikini-Oberteil mit Bügel für Sommer besorgen, das stützt den Busen besser und zaubert somit eine schöneres Dekolleté.
Monokinis sind immer noch sehr beliebt
Wer keine Bikinis mag, kauft sich am bestens einen Monokini. Mit diesem trendige Beachwear lassen sich gekonnt kleine Pölsterchen verstecken und ist dennoch sexy aussehen. Durch freie Bauch- und Hüftpartien und verspielte Applikationen verstärk sich das gewissen Sex-Appeal.

Besonders heiß sind die neuen Cut Out-Badeanzüge, auch Monokinis genannt in verschiedene Modelle und mit den unterschiedlich großen Einschnitte im Stoff die wie gekonnt Haut hervor blitzen lassen, ohne zu viel zeigen zu müssen.

Comments are closed.