Herbst/Winter 2016/17 – die großen Trends der Damenmode

On 25. Oktober 2012 by fsfashion

Alle Jahre wieder kommen Herbst und Winter und kleiden nicht nur die Landschaft in ein Kleid aus farbenfrohen Blättern und kirstallweißem Schnee. Auch modisch kann jetzt endlich wieder nach Herzenslust kombiniert werden. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, welche Trends im Reich der Damenmode im Herbst/Winter 2016/17 besonders angesagt sind. Die passenden Kleidungsstücke hierfür kann man beim Shopping in der Stadt erwerben oder natürlich auch online, zum Beispiel auf der sehr gut gemachten Webseite von Modische Kleider.

Die Farben von Herbst/Winter 2016/17

Farblich geht es im Herbst/Winter alles in allem eher dezent zu – die Kollektionen der großen Modedesigner werden vor allem von schwarzen und grauen Tönen dominiert. Bisweilen findet man aber auch auffällige bis teilweise sogar avantgardistisch anmutende Akzente und Muster in der diesjährigen Herbst- und Wintermode vor. Auch Pastelltöne bleiben im Herbst/Winter 2016/17 im Trend, auch wenn diese nicht mehr so viel getragen werden sollten wie noch im Sommer und Frühling dieses Jahres, wenn es nach den meisten Designern geht.

Der Retro Trend bleibt uns weiter erhalten

Zwar werden die Röcke diese Saison wieder etwas länger, der Einfluss der 60er Jahre verfolgt uns aber weiterhin. Egal ob Rollkragenpullover, Faltenröcke oder einfach nur gewagte Muster und Motive – die wilden 60er Jahre weilen noch immer unter uns, auch wenn sie in den großen Kollektionen meist nicht in Reinform anzutreffen sind, sondern meist ganz klar mit Einflüssen aus den 70er Jahren oder auch aus der modernes Mode.

Herbst/Winter 2016/17 – zwischen Retro und Luxus

Alles in allem sind die meisten Kollektionen des Herbst/Winter 2016/17 eine Mischung aus Retro und Luxus, Vergangenheit und Moderne. Eine Saison der Kontraste, aber auch des Zusammenfindend. Stille und gedeckte Farben treffen auf wilde Muster. Moderne Eleganz und Understatement treffen auf die nahezu kreischende Mode der 60er Jahre.

Eines wird also klar – die Saison Herbst/Winter 2016/17 mag vieles werden, doch eines mit absoluter Bestimmtheit nicht, nämlich langweilig.

Comments are closed.